Weinheimer Jugendfeuerwehr sammelt Christbäume

3. Januar 2019 | Von
Die Weinheimer Jugendfeuerwehren sammeln auch 2019 wieder ausgediente Christbäume. 

An Heilige drei Könige wird bei den meisten Familien traditionell der ausgediente Weihnachtsbaum abgeschmückt. Danach kümmern sich dann die Weinheimer Jugendfeuerwehrabteilungen in den Ortsteilen um die Entsorgung. Bei der Christbaumsammelaktion 2019 werden in Sulzbach, Oberflockenbach, Rippenweier, Ritschweier und in Lützelsachsen die alten Bäume am Samstag, den 12. Januar ab 8:00 Uhr eingesammelt. Im Ortsteil Hohensachsenund in der Lützelsachsener Ebene sammelt die Jugendfeuerwehr nur am Freitag den 11.Januar ab 14 Uhr die Bäume ein.

 

Die Bäume müssen ab den jeweilig angegebenen Uhrzeiten gut sichtbar am Straßenrand gelagert und restlos abgeschmückt sein. Es darf kein Lametta oder sonstiger Christbaumschmuck mehr an ihnen hängen. Grünschnitt nimmt die Jugendfeuerwehr keinen mit. Wenn die Bäume nicht zur angegeben Zeit bereitstehen, ist eine spätere Abholung durch die Jugendfeuerwehr nicht möglich. Natürlich freuen sich die Jugendfeuerwehren über einen Obolus für die Entsorgung. Damit werden die Veranstaltungen der Jugendfeuerwehr über das laufende Jahr finanziert. Bitte binden Sie kein Geld an die Bäume, sondern besser einen Zettel mit ihrem Namen und ihrer Anschrift, damit die Jugendlichen bei ihnen klingeln können.

 

Die Jugendfeuerwehr Weinheim Abteilung Stadt wird keine Christbäume einsammeln. Bei nahezu 30 000 Einwohnern wäre dies logistisch für die Jugendfeuerwehr im Stadtgebiet nicht zu bewältigen. Wer hier wohnt und seinen Christbaum entsorgen lassen will, muss ihn entweder als Grünschnitt bei der AVR Rhein – Neckar anmelden. Alternativ kann man den Baum auch in sein Auto laden und auf den Kompostplatz im Hammerweg 69 Weinheim, oder zur Sammelannahmestelle der AVR in Hirschberg (Lobdengaustraße 21) fahren.