Um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Abteilung Oberflockenbach

Oberflockenbach ist mit 526 Metern der höchstgelegene Stadtteil von Weinheim. Der Ort mit seinen 2300 Einwohnern liegt im südwestlichen Teil des kristallinen Odenwalds, ist durchzogen mit zahlreichen Bachläufen und grenzt an den Steinberg und den Eichelberg.
Er ist nach der Kernstadt der flächenmäßig größte Ortsteil, an den sich auch die Stadtbezirke Steinklingen und Wünschmichelbach angliedern.

Regenbogen OberflockenbachDie Infrastruktur in dem ländlich geprägten Raum ist gut. Ärzte, Apotheken, Tankstelle, Werkstätten, Gaststätten, Pensionen und Geschäfte des Einzelhandels sind ausreichend vorhanden. Das der Ort gerne besucht wird ist an den Wochenenden zu bemerken. Er dient mit seinem gut ausgebauten Wandernetz als beliebtes Ziel für zahlreiche Wanderer und Erholungsuchende.

Die 1930 gegründete Feuerwehr wurde im Zuge der Gemeindereform im Jahr 1972 der Feuerwehr Weinheim angegliedert. 1977 wurde schließlich eine Jugendabteilung gegründet.
Im Jahr 2009 konnte das neue Feuerwehrhaus am Bildstock bezogen werden. In drei Fahrzeugboxen stehen ein MTW, ein LF 10, ein TLF 8/18, ein KEF für Helfer vor Ort Einsätze sowie ein Anhänger.
Neben den klassischen Aufgaben einer Feuerwehr fahren die rund 35 Aktiven auch Helfer-vor-Ort Einsätze um die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes beim Patienten zu überbrücken. Zu diesem Zweck steht eine moderne und umfangreiche Ausstattung zur Verfügung.
Sportlich sind die Kameradinnen und Kameraden auch aktiv. Seit den 80er Jahren wird regelmäßig an den Ski-Langlaufmeisterschaften des DFV teilgenommen. Ebenso wird jährlich der Erwerb des Deutschen Sportabzeichens angeboten. Freitags wird regelmäßig die Sporthalle der Theodor-Heuss-Schule genutzt.
Einsätze ab TH2 bzw. B2 werden zusammen mit den Kameraden aus Rippenweier und Ritschweier gefahren. Somit ist auch in den personalschwachen Zeiten in den Pendlergemeinden schnelle Hilfe gewährleistet.
Die Alarmierung in Oberflockenbach erfolgt grundsätzlich still und ab dem 01.01.2010 digital. Dennoch wird nicht ganz auf die drei Sirene im Ortsbereich verzichtet. Diese werden im Katastrophenschutzfall oder bei besonderen Lagen noch aktiviert.

Im Jahr 2008 wurde ein Feuerwehrförderverein gegründet. Die Mitgliedsbeiträge und Zuwendungen, die der Verein erhält, sind für die Förderung des Feuerwehrwesens in Oberflockenbach gedacht. Bereits jetzt zählt der Verein 125 Mitglieder.

Weitere Informationen

Führung

Mannschaft

Jugendfeuerwehr

Förderverein

 

News der Abteilung

Landesweite Schließung von Schulen, Kindertageseinrichtungen und der Kindertagespflege ab Dienstag, 17. März 2020

Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: Schließungen sind notwendige Maßnahmen zur Abflachung und Verzögerung der Erkrankungswelle. Aufgrund der dynamischen Verbreitung des Coronavirus ist zum Schutz der Bevölkerung ein unverzügliches, entschlossenes Vorgehen notwendig. Es bedarf weitreichender Maßnahmen zu Kontaktreduzierungen, um eine unkontrollierte, schnelle Ausbreitung des ...

„Die Gesundheit der Menschen geht vor“

Stadt Weinheim sagt Sommertagszug, Pflänzeltag und weitere Veranstaltungen bis 19. April ab – Klare Empfehlung an gewerbliche Veranstalter Weinheim. Die Stadt Weinheim fährt eine klare Linie beim Kurs gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus. „Die Gesundheit der Menschen geht vor“, erklärte Oberbürgermeister Manuel Just nach einer Krisenstabssitzung im Rathaus, ...

Feuer in öffentlicher Toilette – Schneebruch in Oberflockenbach und medizinische Notfälle fordern Feuerwehr

Die Freiwillige Feuerwehr Weinheim war am Donnerstag stark gefordert. Weinheim. Am Donnerstagvormittag wurden die Feuerwehrsanitäter der Abteilung Stadt zum Weinheimer Friedhof alarmiert. Hier wurde eine nur leicht bekleidete Person in hilfloser Lage gefunden und von Ersthelfern betreut. Die Helfer vor Ort Einheit der Feuerwehr ...