Abteilung Rippenweier

Die Abteilung Rippenweier liegt im Südwesten des Odenwaldes, etwa fünf Kilometer von der Bergstraße entfernt und ca. zehn Kilometer  außerhalb der Kernstadt Weinheims. Sie wurde 1953 als freiwillige Wehr gegründet und ist seit 1972 eine Abteilung der Feuerwehr Weinheim.

Der Verantwortungsbereich umfasst eine Fläche von 492 Hektar, in der sich die Ortsteile Rippenweier, Rittenweier und Heiligkreuz mit ca. 470 Haushalten und ca. 1100 Einwohnern befinden. Bei Bedarf erweitert sich das Einsatzgebiet auf die Gemarkung der Ortsteile Ritschweier und Oberflockenbach.

Das Gebiet umfasst neben der großen Waldfläche, 1 Schule, 1 Kindergarten, 1 Ferienheim, 3 Gaststätten, KFZ-Werkstatt, Schreinerei, Metzgerei und noch mehrere Handwerksbetriebe. Auch 1 großer Reiterhof ist im Einsatzgebiet vorhanden.

Für die Aufgaben der Feuerwehr stehen ca. 40 Aktive, 12 Jugendliche und 10 Angehörige der Altersmannschaft zur Verfügung. Die Abteilung kann hier auf ein LF10/6 und ein MTW zurückgreifen. Neben der Fahrzeughalle beherbergt das Feuerwehrgerätehaus, mehrere Sozialräume, sowie einen Jugendraum und einen Schulungsraum.

Durch umfangreiche feuerwehrtechnische Ausbildung, kombiniert mit praxisorientierten monatlichen Übungen stellt die Abteilung sicher, dass die Angehörigen der Wehr bestmöglich für den Ernstfall vorbereitet sind.

Weitere Informationen

Führung

Mannschaft

Jugendfeuerwehr

Förderverein

 

News der Abteilung

Brandeinsätze in Rippenweier und Lützelsachsen – Bewohner können sich unverletzt in Sicherheit bringen.

Die Weinheimer Feuerwehr hatte von Montag bis Dienstag wieder einiges zu tun. Zu einem Brandmeldealarm wurde die Abteilung Stadt am Dienstagabend gegen 18 Uhr in die Gemeinschaftsunterkunft in der Freiburger Straße alarmiert. Vor Ort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da der Rauchmelder ...

Sirenen heulen wieder am Mittwoch 15. November in Weinheim und Hemsbach

Am Mittwoch, den 15. November werden kurz nach 15 Uhr alle 28 Sirenen in Weinheim und alle Sirenen in Hemsbach heulen. Es wird die zweite Sirenenprobe in diesem Jahr sein. Die letzte Sirenenprobe war im Juli, anlässlich der Hauptübung der Feuerwehr Hemsbach. ...

Nachruf: Freiwillige Feuerwehr trauert um Karl Schmitt Ehrenkommandant Abteilung Rippenweier

Nachruf: Freiwillige Feuerwehr trauert um Karl Schmitt Ehrenkommandant Abteilung Rippenweier Rippenweier: Pflichtbewusst, verlässlich, kameradschaftlich, Karl Schmitt war ein Mann auf dessen Wort man sich stets verlassen konnte und der sich für die Gemeinschaft einsetzte. Am Mittwoch ist Karl Schmitt, Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr ...