Gemeinsames Berufsfeuerwehr-Wochenende von Jugendfeuerwehr und Jugendrotkreuz

9. August 2018 | Von

Weinheim. Für ein Wochenende tauchte die Jugendfeuerwehr Weinheim Abteilung Stadt und das Jugendrotkreuz des Ortsvereines Weinheim in den Alltag einer Berufsfeuerwehr ein. Rund um die Uhr waren die Kinder und Jugendlichen von Freitagabend bis Sonntagmittag einsatzbereit, absolvierten Ausbildungseinheiten, Übungen und fuhren simulierte Einsätze. Den größten Einsatz des Wochenendes galt es am Samstagnachmittag zu bewältigen. Gemeldet war ein Industrieanlagenbrand in den Prophyrwerken Weinheim. Die Jugendfeuerwehr fuhr das Objekt mit vier Einsatzfahrzeugen an und löschten gemeinsam die Brände ab. Die angehenenden Brandschützer hatte die Lage schnell unter Kontrolle. Das Jugendrotkreuz kümmerte sich währenddessen um die „Verletzten“. Dank der Gruppe der Notfalldarstellung wurden den Verletzten auch Brandwunden und andere Verletzungen aufgemalt, sodass auch hier eine gute Simulation für die Jugendliche gegeben war.

Natürlich kam auch der soziale Anteil am Wochenende nicht zu kurz, das gemeinsame kochen und essen stärkte den Zusammenhalt. Vielen Dank an dieser Stellen an den ehemaligen Kommandanten der Feuerwehr Weinheim Reinhold Albrecht, der am Samstag sich persönlich um die Verpflegung kümmerte und für alle gegrillt hat.

Doch es stand nicht nur „Feuerwehr“ auf dem Dienstplan, so konnten sich die Jugendlichen am Kicker, beim Fußball oder Badminton austoben. Am Sonntag räumten alle Jugendlichen gemeinsam das Feuerwehrzentrum auf, zwar wurden sie einige Male von Einsätzen unterbrochen, trotzdem war das Berufsfeuerwehrwochenende gegen 16 Uhr pünktlich zu Ende und die Jugendlichen gingen glücklich nach Hause.

Galerie-Vorschau: