Um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Weinheim – David Kunerth neuer Stadtjugendfeuerwehrwart

28. März 2016 | Von

Anfang März fand in der Stadthalle Weinheim die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Weinheim statt. Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Schäfer begrüßte die Anwesenden Jugendlichen und Jugendbetreuer aus den Weinheimer Ortsteilen. Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht bedankte sich in seinem Grußwort für das Engagement und für die Zeit, die die Jugendlichen für die Jugendfeuerwehr neben ihrer Schule und ihrer Freizeit investieren. Außerdem freue er sich, dass der Feuerwehrnachwuchs für die kommenden Jahre gesichert sei.

Markus Schäfer ließ in seinem Bericht das Jahr 2015 Revue passieren. Neben den Christbaumaktionen und der Verbrennung der Fastnachtshaufen im Januar, war ein Highlight im ersten Halbjahr das Kreiszeltlager der Jugendfeuerwehren Rhein-Neckar-Kreis in Spechbach. Dort verbrachten die Weinheimer Jugendabteilungen fünf tolle Tage in den Pfingstferien mit Spiel und Spaß und natürlich zahlreichen Wettkämpfen. So wie jedes Jahr ging die Jugendfeuerwehr Weinheim auch im Jahr 2015 wieder auf große Fahrt. Diesmal ging es in den Sommerferien für über 30 Jugendliche und Betreuer nach Dokkumer Nieuwe Zijlen in Holland. Dokkumer Nieuwe Zijlen ist ein kleines Dorf am Lauwersmeer. Die Betreuer hatten sich wieder ein abwechslungsreiches Programm ausgedacht und so wurden unteranderem eine Wattwanderung durch das Wattmeer durchgeführt und die Festung Bourtange in der Provinz Groningen, nahe der deutsch-niederländischen Grenze, besucht. Der Herbst stand wieder ganz im Zeichen der Martinsumzüge. Hier unterstützten die Jugendabteilungen in den Ortsteilen, sowie in Innen- und Weststadt, die traditionellen Martinsumzüge und schenkten heißen Kinderpunsch und Glühwein aus. Aktuell hat die Jugendfeuerwehr Weinheim 176 Jugendliche in fünf Jugendabteilungen, davon 68 Kinder in den drei Kinderfeuerwehren in den Abteilungen Stadt, Sulzbach und Oberflockenbach.

Neben den Rechenschaftsberichten standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Die dreijährige Amtszeit von Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Schäfer und seinem Stellvertreter Michael Tilger endete dieses Jahr. Markus Schäfer stellte sich für eine weitere Amtsperiode als Stadtjugendfeuerwehrwart nicht mehr zur Verfügung und ließ sich nur noch als Stellvertreter aufstellen. Als neuer Stadtjugendfeuerwehrwart wurde David Kunerth von den anwesenden Jugendlichen einstimmig gewählt. Leider stellte sich Michael Tilger, aus familiären Gründen, nicht mehr als Stellvertreter zur Verfügung und wurde von Markus Schäfer als Stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart abgelöst.

Markus Schäfer bedankte sich bei Michael für seine Unterstützung und sein Engagement in den vergangenen fünf Jahren und freue sich, dass Michael auch weiterhin die Jugendfeuerwehr Weinheim bei den Sommerfreizeiten federführend unterstützen werde. Erstmalig wurde eine zweite Stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin gewählt. Mit Claudia Fath als Vertreterin der drei Weinheimer Kinderfeuerwehren, ist das neue Dreigestirn für die kommenden drei Amtsjahre bestens aufgestellt.