Mach mit, bleib fit, wandere mal wieder

8. September 2009 | Von

Der lange Zeit beliebte Wandertag soll wieder aufleben. Am 23. September 1979 fand der erste Wandertag für Jung und Alt unter dem Motto: Mach mit, bleib fit, wandere mal wieder statt. Damals hatte die Feuerwehr Weinheim Abteilung Sulzbach gemeinsam mit der Verwaltungsstelle den Wandertag ins Leben gerufen. Bis in die 90 Jahre fand dieser dann jährlich mit bis zu 400 Teilnehmern statt. Leider konnte man ihn dann aus organisatorischen Gründen nicht mehr durchführen. Anlässlich der Restaurierung der Sulzbacher Feuerwehrfahne und zur Erinnerung an den ersten Wandertag vor 30 Jahren möchten die Kameraden der Abteilung Sulzbach diesen Wandertag noch einmal aufleben lassen. Am Sonntag den 20. September sind alle Bürger und Vereine eingeladen am Wandertag teilzunehmen. Die Planungsgruppe der Abteilung Sulzbach, bestehend aus Monika Seiler, Rudi Neumann, Silke Griesenauer – Fuhr, Claudia Fath, Bernd Rettig und Ralf Mittelbach haben eine circa 6 Kilometer lange Route durch den Sulzbacher Wald zusammengestellt und hoffen auf eine rege Teilnahme. Los geht es am Sonntagmorgen ab 9 Uhr im Feuerwehrgerätehaus Sulzbach in der Albert Schweitzer Straße. Hier können die Teilnehmer nach der Entrichtung einer Startgebühr von 4 Euro bis um 13 Uhr starten. Anhand einer Stempelkarte müssen 3 Stationen angelaufen, die auch bewirtet werden. Zielschluss ist um 15 Uhr im Feuerwehrhaus Sulzbach, wo auch für das leibliche Wohl der Gäste und Wanderer bestens gesorgt ist. Hier erhält dann auch jeder Wanderer eine Urkunde und ein Teilnehmersouvenir. Natürlich wird auch die größte Gruppe sowie die am weitesten angereiste Gruppe prämiert. Der Wandertag der Abteilung Sulzbach findet bei jeder Witterung statt. Besucher von außerhalb haben die Möglichkeit auf dem Kerweplatz in der Goethestraße zu parken. Für Rückfragen und Gruppenanmeldungen steht Ralf Mittelbach per E-Mail unter ralf.mittelbach@feuerwehr-weinheim.de oder telefonisch unter 06201 / 84 53 53 zur Verfügung. Das Bild zeigt von links Monika Seiler, Claudia Fath, Silke Griesenauer – Fuhr und Rudi Neumann von der Projektgruppe an der Station am Waldparkplatz in Sulzbach