Schlange erkundet Wohnhaus in der Karrillonstraße

7. Juli 2017 | Von

Zu einem nicht alltäglichen Feuerwehreinsatz rückte die Freiwillige Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt am Donnerstagmorgen kurz nach 7 Uhr in die Karrillionstraße aus. Die Bewohner des Wohnhauses staunten nicht schlecht, nachdem Sie am frühen Morgen feststellten, dass Sie über Nacht unerwarteten Besuch erhalten hatten. Eine circa ein Meter lange Schlange erkundete die Wohnräume. Schnell war klar, dass es sich um keine heimische Schlange handelte, so dass die Feuerwehr zur Hilfe gerufen wurde. Die Bewohner konnten die Schlange in einem Raum einsperren, bis die Feuerwehr die Lage erkundet hatte. Vor Ort konnten die Einsatzkräfte feststellen, dass es sich um eine Kornnatter handelte. Zwar ist die Kornnatter eine ungiftige Schlangenart, die eigentlich in Nordamerika beheimatet ist, aber für den Laien zunächst mal eine unangenehme Erscheinung, die man nicht unbedingt in der Wohnung haben möchte. Mit Spezialgeräte wurde die Schlange eingefangen und mit einer Box in ein Tierheim mit Reptilienabteilung nach Mannheim gebracht.