Polizeibeamte halten Feuer in Schach

4. September 2018 | Von

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr Weinheim gerade von der Überlandhilfe eines ausdehnten Gebäudebrands im Gorxheimertal eingerückt war, wurden die ehrenamtlichen Kräfte erneut zur Hilfe gerufen. Diesmal war es in einer Bäckerei im Weinheimer Hauptbahnhof zu einem Brand gekommen. Ein Backofen war gegen 5:30 Uhr aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten. Die Mitarbeiter konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, während Beamte des Polizeireviers erste Löschversuche mit Feuerlöschern unternahmen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung mussten Sie diese jedoch abbrechen. Es reichte aber das Feuer bis zum Eintreffen der Feuerwehr in Schach zu halten und eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Für die Löschmaßnahmen setzte die Wehr einen Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung ein. Durch einen gezielten Einsatz mit einem Hochdrucklüfter konnte eine weitere Brandausbreitung in die umliegenden Ladengeschäfte verhindert werden. Nach dem das Feuer soweit gelöscht war, wurde das verbrannte Material in Freie gebracht, mit Dunghaken auseinandergezogen und abgelöscht. Nach einer halben Stunde war das Feuer gelöscht. Mit der Wärmebildkamera wurde die Einsatzstelle abschließend auf versteckte Glutnester organisiert. Der Bahnverkehr war nicht beeinträchtigt. Seit 7 Uhr kann das Bahnhofsgebäude auch wieder betreten werden.