Küchenbrand in der Luisenstraße

21. Dezember 2018 | Von

Kurz nach 15 Uhr meldeten Passanten Rauch aus einer Wohnung in der Luisenstraße und alarmierten die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt. Vor Ort stellte sich heraus, dass es auf dem Herd zu einem Kleinbrand gekommen war, der sich auf die Dunstabzugshaube ausdehnte. Der Bewohner konnte das Feuer mit Feuerlöschern unter Kontrolle bringen. Nach Ankunft der Feuerwehr wurde er ins Freie gebracht und an den Rettungsdienst mit Verdacht einer Rauchvergiftung übergeben. Parallel dazu ging ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung mit Kleinlöschgerät vor und führte mit der Wärmebildkamera eine Brandnachschau durch. Mit einem Lüfter wurde der Brandrauch aus der Wohnung gedrückt. Nach einer halben Stunde konnte der Einsatz beendet werden.