BMW brennt auf der Autobahn komplett aus

29. Juni 2018 | Von

Weinheim/ Hemsbach. Auf der Bundesautobahn 5 zwischen dem Weinheimer und Hemsbacher Kreuz kam es am Freitagabend kurz nach 18:30 Uhr zum einem Fahrzeugbrand.

Die Feuerwehr Weinheim Abteilung Stadt rückte mit mehreren Löschfahrzeugen an. Der Trupp des ersten eingesetzten Fahrzeuges ging nach Eintreffen direkt unter Atemschutz und mit dem Schnellangriff zur Brandbekämpfung vor. Da der BMW bereits im Vollbrand stand, konnte nicht viel von dem Fahrzeug gerettet werden. Der zweite Trupp unterstützte mit einem zusätzlichen Rohr die Löscharbeiten. Um besser bei den Nachlöscharbeiten in das Fahrzeuginnere zu gelangen, wurde mithilfe des Akkuspreizers die Fahrertüre geöffnet. Mit der Wärmebildkamera wurde eine abschließende Brandnachschau gehalten.

Vermutlich durch einen technischen Defekt geriet das Fahrzeug in Brand. Glücklicherweise ist der Fahrer aus Bad Dürkheim, bei dem Brand nicht verletzt worden.

Die Bundesautobahn war während der Einsatzdauer auf eine Spur verengt worden. Die Polizei Weinheim schätzt den Schaden auf rund 35.000 Euro. Wie bereits in der Vergangenheit mehrmals passiert, wurde die Bildung der Rettungsgasse von einigen PKWs und LKWs nicht richtig bzw. gar nicht befolgt. Dazu kam es bei der Anfahrt der Einsatzkräfte zu Behinderungen!