Abteilungskommandant Ralf Mittelbach bekommt zwei neue Stellvertreter

5. Februar 2018 | Von

Ralf Mittelbach wurde auf weitere 5 Jahre zum Abteilungskommandant gewählt. Sascha Dell und David Kunerth sind seine Stellvertreter

Mit den 616 Einsätzen war die Abteilung Stadt auch 2017 stark gefordert. Bei der Jahreshauptversammlung der Abteilung beleuchtet Schriftführer Daniel Paradiso das Jahr statistisch. Wenn die Feuerwehr auch 50 Einsätze weniger wie 2016 fahren musste, so war die Belastung für die ehrenamtlichen Kräfte auch diesmal wieder hoch. 72% aller Weinheimer Feuerwehreinsätze arbeitet die Wehr ab. Der Löwenanteil waren mit 233 Alarmen auch wieder die technischen Hilfeleistungen. Insgesamt 89-mal löschte die Wehr Brände und musste auch 125 Fehlalarme, überwiegende durch Brandmeldeanlagen verkraften. Die Feuerwehrsanitäter rückten zu 99 Einsätzen ab und konnten die Zeit bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit professioneller Ersten Hilfe überbrücken. Weitere Einsätze mussten von der psychosozialen Notfallversorgung geleistet werden, bei der Menschen in Notsituationen oder besonders belasteten Ausnahmesituationen betreut werden. Außerdem mussten einige Tierrettungseinsätze durchgeführt werden und Einsätze die unter die Kategorie „Sonstige“ fallen. Aber nicht nur Einsätze auch Übungen, Veranstaltungen wie der Tag der offenen Tür, Nachwuchsarbeit und Öffentlichkeitsarbeit wurde von der Mannschaft engagiert durchgeführt. Mit 198 Feuerwehrangehörigen steht die Abteilung Stadt sehr gut da. 103 Männer und Frauen stehen der aktiven Einsatzabteilung Tag und Nacht rund um die Uhr an Sonn- und an Feiertagen verlässlich zum Schutz der Bürger zur Verfügung. Die Jugendfeuerwehr hat 60 Mitglieder, die sich in 29 Jugendlichen ab 10 Jahre und 31 Kinder zwischen 6 und 9 Jahren gliedern. 35 Mitglieder gehören der Alters-und Ehrenmannschaft an. Dadurch kommt die Abteilung Stadt auf ein Durchschnittsalter von 37,4 Jahre.

 

Im vergangen Jahr wurde die Maßnahmen des Feuerwehrbedarfsplans nach Zustimmung des Gemeinderats umgesetzt. Damit wurde den Feuerwehrangehörigen das notwendige Handwerkszeug zur Verfügung gestellt um ihre Aufgaben auch zukünftig bestens erfüllen zu können. Eine neue Drehleiter und ein Löschfahrzeug wurden Ersatzbeschafft und die Einsatzkräfte daran ausgebildet.

 

Die Gerätschaften sind Investitionen in die Zukunft, mit der auch die Retter von Morgen arbeiten werden. Diese sind heute noch in der Jugendfeuerwehr, die gut aufgestellt ist und aus der in den kommenden Jahren weitere Einsatzkräfte kommen werden. Dass die Motivation hier auch sehr hoch ist, ging aus den Berichten von Jugendfeuerwehrwart Daniel Paradiso und Kerstin Baumann der Leiterin der Kinderfeuerwehr hervor. Die Jugendgruppen stellten wieder viel auf die Beine und beteiligten sich auch an Veranstaltungen für die Bürgerschaft, wie dem Sommertagszug, die Osterwiese, der Illumination an der Kerwe und den Martinszügen.

 

Bürgermeister Dr. Torsten Fetzner bedankte sich auch im Namen der anwesenden Gemeinderäte für die hohe Einsatzbereitschaft der Wehr und war froh, dass durch den guten Ausbildungsstand auch im vergangen Jahr keine Einsatzkräfte ernsthaft verletzt wurden. Feuerwehrkommandant Reinhold Albrecht schloss sich dem Dank an und stellte klar, dass man hier eine gut funktionieren Mannschaft hat, die auf alle Situationen gut vorbereitet ist.

 

In diesem Jahr waren die Feuerwehrangehörigen nach 5 Jahren wieder dazu aufgerufen das Abteilungskommando zu wählen. Ralf Mittelbach stellte sich für eine weitere Amtszeit zur Verfügung und wurde von der Versammlung für eine weitere Amtszeit gewählt. Seine bisherigen Stellvertreter Rolf Tilger und Thomas Keller standen standen aus alters- und beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung. Sascha Dell und David Kunerth stellten sich zur Verfügung und wurden von der Versammlung gewählt.

 

Im Anschluss standen noch Ehrungen und Beförderungen auf der Tagesordnung, die durch Feuerwehrkommandant Reinhold Albrecht gemeinsam mit Abteilungskommandant Ralf Mittelbach durchgeführt wurden.

 

 

 

Beförderungen:

 

Feuerwehrmann: Marko Heckmann

Oberfeuerwehrmann: Marcel Schiemer, Bernd Guthier

Löschmeister: Daniel Paradiso, David Kunerth

Brandmeister: Sascha Dell

Oberbrandmeister: Michael Tilger

 

Ehrungen für geleisteten Feuerwehrdienst:

 

10 Jahre: Dennis Baumann, Lukas Gärtner, Marie Markmann

20 Jahre: David Kunerth, Ralf Mittelbach, Manuel Pflästerer

30 Jahre: Thomas Riecker, Marco Schneider, Thomas Neitzel

40 Jahre: Werner Hartmann

50 Jahre: Walter Wolf

60 Jahre: Arthur Vogler

Galerie-Vorschau: