Um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Spiel & Spaß auf dem 15. Bereichszeltlager der Jugendfeuerwehren in Oberflockenbach

17. Juni 2019 | Von

Oberflockenbach – Traditionell findet über Pfingsten das Bereichszeltlager der Jugendfeuerwehren im Unterkreis Weinheim statt. In diesem Jahr wurde das 15. Zeltlager in Weinheim-Oberflockenbach auf dem Sportplatz des TVO ausgerichtet. Die Abteilung Oberflockenbach der Feuerwehr Weinheim richtete in diesem Jahr das Traditionszeltlager aus. Jugendwart Dominik Ewald und sein Team bauten für die knapp 170 Teilnehmer aus Weinheim, Sulzbach, Lützelsachsen-Hohensachsen, Oberflockenbach, Rippenweier, Hirschberg, Hemsbach, Laudenbach, sowie die Partnerfeuerwehren aus St. Ingbert (Saarland) und Lutherstadt Eisleben (Sachsen-Anhalt) eine Zeltlagerstadt mit allerlei Infrastruktur auf dem Sportplatz auf. Am Freitagnachmittag wurde das Zeltlager dann von Bereichsleiter Florian Fath und Abteilungskommandant der Feuerwehr Weinheim Abteilung Oberflockenbach Sven Hufnagel mit der Entzündung des Lagerfeuers feierlich eröffnet, bevor das bunte Programm mit sehr durchwachsen Wetter über Pfingsten starten konnte.

Am Freitagabend fand dann als erster Programmpunkt eine Nachtwanderung durch die Felder und Wälder Oberflockenbachs statt, auf  Weg über Stock und Stein erwartete die Gruppen die ein und andere Überraschung, bevor der Abend am warmen Lagerfeuer ausgeklungen werden konnte.  

Am Samstag stand die Ortsrallye auf dem Programm. Die einzelnen Jugendfeuerwehren zogen durch die Ortsteile von Oberflockenbach und mussten auf den knapp 12 km langen Weg an einigen Stationen Spiele bewältigen. Am Abend fand im großen Festzelt die Abendveranstaltung für die Jugendlichen statt.  Unter dem Motto „Oberflockenbach sucht den Superstar“ musste jede Gruppe einen Show Act aufführen, der dann von einer Fachjury bewertet wurde. Dabei gewann der Trompetenspieler von der Jugendfeuerwehr Hirschberg den Wettbewerb. Nach dem bunten Programm gab es noch in der Dämmerung des Zeltplatzes ein Oper Air Kino für die Jugendlichen und Betreuer. Mit frischen Popcorn und dem Film „Johnny English – Man lebt nur dreimal“ konnte der laue Sommerabend ausgeklungen werden.

Der Pfingstsonntag stand ganz unter dem Motto Spiel & Spaß. Auf dem gesamten Lagergelände wurde die Lagerolympiade durchgeführt und an mehreren Spielstationen mussten die Jugendlichen ihre Geschicklichkeit unter Beweis stellen. Eine mittlerweile schöne Tradition ist der Sonntagnachmittag auf dem Zeltlager. An diesem kommen die Kinderfeuerwehren des Unterkreises zu Besuch und die Jugendlichen der Jugendfeuerwehren gestalten für die Kinder unter 10 Jahren eine eigene kleine Lagerolympiade. Die Kinder hatten sehr viel Spaß und konnten die erste Zeltlagerluft schnuppern, bevor sie mit 10 Jahren auch in die Jugendfeuerwehren dürfen und auch dann mit auf die Zeltlager genommen werden.  Nach der Siegerehrung der Kindergruppen fand im Festzelt der Betreuer gegen Jugendliche Abend statt. Jede Jugendgruppe stellte einen Betreuer und Jugendliche zur Verfügung, die dann in mehreren Wettkämpfen gegeneinander antreten mussten. Unteranderem musste ein möglichst hoher Turm aus Spaghetti gebaut werden, oder wir die meisten genannten Gegenständer auf der Bühne gesammelt hatte, ist der Spielsieger. Am Ende gewannen die Betreuer knapp vor der Jugendlichen.

Am Montagmorgen wurde bei Regen die Zelte wieder abgebaut und der Zeltlagerabschluss wurde durchgeführt. Für die ganzen Wettkämpfen wurden die Preis verteilt. Diese wurden dankenswerterweise vom Ehrenjugendwart der Jugendfeuerwehr Weinheim, Wolfgang Eberle zur Verfügung gestellt.

 Bereichsleiter Florian Fath blickte auf ein ereignisreiches und spannendes Zeltlagerwochenende zurück, was somit auch sein letztes Zeltlager als Bereichsleiter war. Nach sechs Jahren und drei durchgeführten Bereichszeltlagern übergab er sein Amt an den neugewählten Bereichsleiter Dominik Ewald aus Oberflockenbach und seine Stellvertreterin Alexandra Jeck aus Laudenbach. Diese dürfen gemeinsam mit der Feuerwehr Hemsbach im nächsten Jahr das 16. Bereichszeltlager am Wiesenseegelände planen und durchführen.

Bildergalerie https://bilder.feuerwehr-weinheim.de/index.php?/category/1386