Keine Nachtruhe für die Weinheimer Feuerwehr

15. Februar 2019 | Von

Kleinbrände in Sulzbach und Oberflockenbach / Brandmeldealarme im Stadtgebiet

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag hatten die Weinheimer Feuerwehrabteilungen einiges zu tun.

 

Kurz vor 20 Uhr wurde die Helfer vor Ort Einheit der Abteilung Oberflockenbach nach Oberflockenbach gerufen. Die Feuerwehrsanitäter der Abteilung mussten hier bei einem internistischen Notfall Erste Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes leisten. Von dort ging es direkt weiter nach Steinklingen, wo ebenfalls einer Person medizinisch betreut werden musste.

 

Zu einem Feueralarm musste die Abteilung Stadt kurz vor 22 Uhr zur Friedrich Schule an der Bergstraße ausrücken. Hier war ein Ofen an, der für eine leichte Verrauchung sowie den Feueralarm gesorgt hatte. Die Einsatzkräfte lüfteten den Raum durch das Öffnen von Fenstern und stellten die Brandmeldeanlage zurück. Die Einsatzstelle konnte an Polizei und Haustechnik übergeben werden.

 

Angebranntes Essen rief die Abteilung Lützelsachsen und die Abteilung Stadt kurz vor 23 Uhr auf den Plan. In der Gemeinschaftsunterkunft Eisleber Straße hatte auch die Brandmeldeanlage ausgelöst. Nachdem sich rausgestellt hatte, dass es sich um einen Fehlalarm handelte wurde die Anlage in Ruhe gesetzt.

 

Die Abteilung Sulzbach musste kurz nach 2 Uhr raus. Im Rungeweg war aus bisher unbekannter Ursache ein Mülleimer in Brand geraten. Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Feuer. Nach einer abschließenden Brandnachschau konnte der Einsatz beendet werden.

 

Gegen 5:30 Uhr musste auch die Abteilung Oberflockenbach einen Mülleimer in der Steinklinger Straße löschen. Auch hier ist die Brandursache unklar. Der Brandrauch drückte sich in ein gekipptes Fenster und löste dort den Rauchmelder in einem Haus aus. Die Feuerwehr löschte den Brand und kontrollierte die Räume. Der Rauch wurde mit einem Lüfter aus dem Gebäude gedrückt.

 

Um 6:48 Uhr musste dann die Abteilung Stadt noch mal in den Kastanienweg ausrücken. Hier wurde eine Person in hilfloser Lage vermutet, weshalb die Feuerwehr zur Türöffnung angefordert wurde.

 

Am Donnersagvormittag wurden dann auch noch mal die Feuerwehrsanitäter in die Weststadt alarmiert. In einem Supermarkt war eine Person kurzzeitig bewusstlos geworden. Die Helfer vor Ort übernahmen bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes die medizinische Versorgung.

 

Das Bild zeigt den Einsatz im Rungeweg Sulzbach