Um Ihnen ein bestmögliches Nutzererlebnis auf unserer Website zu ermöglichen, verwenden wir Cookies. Mit der Nutzung unseres Angebotes erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen dazu finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Saisonende für Weihnachten

12. Januar 2021 | Von

Brandschutztipp der Weinheimer Feuerwehr. Nachdem das Weihnachtsfest beendet ist und die meisten Menschen traditionellen Ihren Christbaum an heilige drei Könige abschmücken, muss dieser jetzt aber auch aus dem Haus.

Weinheim an der Bergstraße. Der Weihnachtsbaum und seine Ableger haben jetzt endgültig ausgedient. Für Weihnachtsbäume, Tannenreisig, Adventsgestecke ist jetzt Saisonende. Dies gilt auch und gerade aus Sicht Ihrer Feuerwehr. Denn die Tage mit warmer Heizungsluft haben dem einstigen Symbol von Festlichkeit und Frohsinn arg zugesetzt. Der Baum ist ausgetrocknet. Zwischen Nadeln und Ästen haben sich Stoffe gebildet, die das Brennen fördern. Jetzt reicht eine kleine Zündquelle und das Grünzeug steht in Flammen.

 

Deshalb empfehlen die Brandschützer folgendes:

  • Zünden Sie auf keinen Fall jetzt mehr Wachskerzen am Baum oder Adventskranz an!
  • Entsorgen Sie jetzt Weihnachtsbaum und Grüngestecke!

 

Behalten Sie das vergangene Weihnachten in guter Erinnerung statt mit dem Erlebnis eines Zimmerbrandes. Und wenn es doch mal brennen sollte: Ihre Freiwillige Feuerwehr ist auch im neuen Jahr rund um die Uhr an 365 Tagen für Sie da. Die Notrufnummer für Feuerwehr und Rettungsdienst – 112.

Wer seinen Weihnachtsbaum noch entsorgen muss, kann ihn als Grünschnitt bei der AVR Rhein – Neckar anmelden. Alternativ kann man den Baum auch in sein Auto laden und auf den Kompostplatz im Hammerweg 69 in Weinheim, oder zur Sammelannahmestelle der AVR in Hirschberg (Lobdengaustraße 21) fahren.